In der Welt zuhause

Egal ob auf einem Lager oder bei einer mehrtägigen Fahrt durch den Schwarzwald: Pfadfinder sind unterwegs! Dabei suchen wir natürlich vorrangig den Weg in die Natur. In unserem Rucksack haben wir alles dabei, was wir brauchen; Unsere Zelte dienen uns für mehrere Tage als Zushause; Und unser Bett sind der Schlafsack und die Isomatte.

Unsere gemeinsamen Aktivitäten sind vielfältig: Von den wöchentlichen Gruppenstunden („Heimabende“) über unsere Lager bis hin zu Fahrten. Während der Großteil dieser Aktivitäten „zuhause“ in den Stämmen stattfindet, gibt es auch einige Aktionen, die wir als Landesverband organisieren und durchführen. Über allgemeine und aktuelle Aktionen des Landesverbandes könnt ihr euch über das Untermenü informieren. Nachfolgend findet ihr aber auch eine Übersicht, welche Aktivitäten in den Stämmen üblicherweise stattfinden.

Natürlich finden auch auf Bundesebene Aktionen wie das Bundeslager oder die Bundesfahrt statt. Hierüber könnt ihr euch auf der Bundesseite des BdP informieren.

Zeltlager in den Alpen

Lager

Übernachten in Kohten und Jurten, den Zelten der Pfadfinder. Ein- bis zweimal im Jahr gibt es im Stamm Lager voller Spiele und Abenteuer, an denen vom Wölfling bis zum Ranger & Rover alle teilnehmen können.

Bevorzugt finden diese natürlich als Zeltlager im Freien statt – auf einem Zeltplatz in der Nähe oder auch in den schottischen Highlands, an der Ostsee oder im Internationalen Pfadfinderzentrum in Kandesteg mit traumhaftem Alpenpanorama. In der kalten Jahreszeit sind aber auch gemütliche Haus- und Hüttenwochenenden sehr beliebt.

Ausblick beim Frühstück auf Fahrt

Fahrten

Auf vielen Straßen dieser Welt sind wir unterwegs, wenn wir „auf Fahrt gehen“. Im Rucksack haben wir dann alles bei uns, was wir brauchen: unser Schlafzelt, Wasser, Lebensmittel, Schlafsack, Isomatte, ein Beil und alles, was an Klamotten für ein paar Tage im Freien unentbehrlich ist.

Unterwegs – ob in den vertrauten heimischen Wäldern oder in der Wildnis Schwedens – übernachten wir im Zelt, in einer Ruine oder unter freiem Himmel, kochen und erzählen Geschichten am Lagerfeuer und essen, wo es uns gefällt – das ist Freiheit pur!

Es kann nicht kommentiert werden.